Austria Flag Diese Website ist nur für Österreich gültig
bookmark Seite versenden drucken

Prädiabetes


© jd-photodesign | Fotolia.com

Prädiabetes bezeichnet man als "Ein Stadium, das dem Ausbruch eines Diabetes mellitus um Jahre vorausgehen kann". Die rechtzeitige Erkennung des „Prädiabetes“ als Vorstufe der Zuckerkrankheit ist von immenser Wichtigkeit, denn mit Einleitung entsprechender Maßnahmen (z.B. Lebensstiländerung mit Ernährungsumstellung und Gewichtsabnahme, Bewegung, dem Verzicht auf das Rauchen, Stressabbau) kann man die Gefahr an Diabetes zu erkranken stoppen.
Von Prädiabetes spricht man, wenn:

• der Nüchtern-Blutzuckerwert zwischen 100 und 125 mg/dl
oder
• der 2-Stunden-Wert nach oraler Glukosebelastung (OGTT) zwischen 140 und 199 mg/dl liegt.
Mehrere Studien haben gezeigt, dass durch ausreichende Bewegung und Sport die Glukosetoleranz erheblich verbessert werden kann.

Wesentlich ist auch eine bewusste Ernährung – wenig cholesterinreiche Fette, wenig Einfachzucker (z.B. Süßigkeiten oder Limonade) viel Gemüse, Obst oder Vollkornprodukte und wenig Kochsalz.
Regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung erhöhen das Wohlbefinden und wirken der Entwicklung einer Diabeteserkrankung entgegen!

BMI Rechner


zum BMI-Rechner

MySugr


Zur mySugr Website

Wörterbuch


Zum Wörterbuch

App 4 Kids
Wörterbuch
FAQs
Kontakt